Körperpsychotherapie

 

Der Mensch als Einheit

Körper, Geist und Seele im Fokus

Unter dem Begriff Körperpsychotherapie werden verschiedene psychotherapeutische Methoden zusammengefasst.

Diese behandeln das psychische und physische Erleben des Menschen gleichwertig.

Dabei werden Gefühle sowie belastende Konflikte durch den Körper ausgedrückt und transformiert.

In der Körperpsychotherapie wird davon ausgegangen, dass Psyche und Körper nicht voneinander zu trennen sind und eine Einheit darstellen.

Wahrnehmungen des Körpers dienen zur Aufdeckung von unbewussten Prozessen und Konflikten der Psyche. Dabei werden diese Zusammenhänge bewusst gemacht und behandelt.

Die Körperpsychotherapie hat das Ziel, Psyche und Körper zur gleichen Zeit zu behandeln. Auf diese Weise lassen sich innere Konflikte des Patienten effizienter lösen.

Es gibt im Rahmen der Körperpsychotherapie eine Vielzahl an Techniken.  

Dazu gehören das Arbeiten mithilfe von Körperachtsamkeit, das Arbeiten mit körperlichen Übungen sowie das Arbeiten durch körperliche Berührungen.

Je nach körperorientierter Psychotherapiemethode fallen die einzelnen Techniken unterschiedlich aus (sanfte bis intensive Verfahren).

(c) mg